Zeitgemäß: Bundesweite Meldedatenabrufe

Als Bestandteil vieler behördlicher Aufgaben ist es eine wiederkehrende Notwendigkeit, Personendaten aus den Melderegisterbeständen zu überprüfen bzw. zu ermitteln. Mit dem Inkrafttreten des Bundesmeldegesetzes und der Bundesmelde-Datenabrufverordnung zum 1. November 2015 wird dieser Meldedatenabruf deutschlandweit erstmals einheitlich geregelt.

In der Praxis erprobt

Für alle Landes- und Kommunalverwaltungen M-V betreibt das DVZ im Auftrag des Ministeriums für Inneres und Europa, neben dem Meldedaten-Spiegelregister ZIR, eine zentrale eMRA-X-Kopfstelle. Den dazu gehörenden Genehmigungs- und Einrichtungsworkflow kann durch die Verwaltung über den Antrag zur Einrichtung von ZIR/eMRA-X initiiert werden.




Zentraler Dienst

Gerade für Bundes- und Sicherheitsbehörden bietet die separate Gateway-Lösung eMRA-X eine passende Antwort zur Umsetzung der Anforderungen aus dem neuen Bundesmeldegesetz für bundesländerübergreifende Melderegisteranfragen.

Auf einfache und effiziente Weise beherrscht es eMRA-X, die Vorgaben von BMeldG und BMeldDav unmittelbar umzusetzen. Nach dem Einer-für-alle-Prinzip erfolgt die Etablierung des Produktes eMRA-X als zentrale Kopfstelle. So ist ein zentrales Handling von Nutzeranfragen aus abrufenden Behörden gewährleistet.

 

Skalierbar und modular aufgebaut

Nutzer können dann bundesweit Meldedaten entweder über eine selbsterklärende und dementsprechend nutzerfreundliche Web-Oberfläche Abfragen durchführen oder Sie greifen auf bekannte Eingabemasken Ihrer Fachanwendungen (Schnittstelle zu eMRA-X) zurück. Ein ausgeklügeltes Rechte-und Loggingkonzept garantiert im Hintergrund die rechtskonforme Beauskunftung von Meldedaten.

Die Modularität von eMRA-X ermöglicht es selbst ­besonderen Anforderungen nach Unabhängigkeit und Sicherheit von Behörden wie der Polizei, dem Verfassungsschutz oder der Justiz Rechnung zu tragen.

Insbesondere durch den Einsatz flexibler und zeitgemäßer Technologien lässt sich eMRA-X auf einfache Weise in Ihre bestehende IT-Infrastruktur integrieren. Weitere Vorteile werden direkt in der Anwendung deutlich, wie das integrierte Single Sign On, das eine separate Anmeldung unnötig macht.

Unser Netzwerk. Unsere Verantwortung.

KONTAKT