Die Jugend hat entschieden!

Es ist soweit: Die neuen Mitglieder der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) des DVZ wurden gewählt und vertreten die nächsten zwei Jahre die Interessen der jungen Mitarbeiter. Wir – Marvin Tesch, Philip Michalski und Oliver Roggelin – freuen uns auf eine angenehme Zusammenarbeit und auf die vielen neuen Möglichkeiten, um den Arbeitsalltag für die Auszubildenden und Dualen Studenten attraktiver zu gestalten. Wir nehmen eure Sorgen und Kritik ernst und suchen zusammen mit dem Ausbildungskoordinator eine gerechte Lösung. Besonderen Wert legen wir auf eine sorgfältige, durchstrukturierte und praxisnahe Ausbildung, bei der sich die Lehrlinge und Lehrbeauftragten gegenseitig ergänzen.

Das sind wir:

Name: Tesch, Marvin
Alter: 22
Sachgebiet: SCB

Warum ich JAV geworden bin:
Ich fühle mich sehr wohl bei uns im Haus und bekomme viel als Azubi im DVZ geboten. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden, nicht nur die vielfältigen Möglichkeiten während der Ausbildung zu nutzen, sondern das Umfeld für die Auszubildenden und Duale Studenten aktiv mitzugestalten. Jungen Leuten möchte ich ein noch besseres Umfeld – als bisher schon vorhanden – im Unternehmen ermöglichen. Jeder soll einen Grund zum Bleiben haben und sich so wie ich auf die Arbeit freuen.

Name: Michalski, Philip
Alter: 21;
Sachgebiet: FAO

Warum ich JAV geworden bin:
Das DVZ ist ein attraktiver Arbeitgeber, welcher den Azubis viele Möglichkeiten zur Entfaltung und Unterstützung bietet. Aufgrund der Größe ist dies nicht immer leicht und daher möchte ich mich als JAV-Mitglied bei Themen hinsichtlich der Ausbildung engagieren. Ich habe so einige Ideen, die den Auszubildenden und Dualen Studenten auf dem Weg zum erfolgreichen Abschluss der Lehre bzw. des Studiums helfen könnten.
Außerdem stelle ich mich mit Freude neuen Herausforderungen und bin gerne Ansprechpartner und Interessenvertreter für den „DVZ-Nachwuchs“.

Name: Roggelin, Oliver
Alter: 23
Sachgebiet: GEI

Warum ich JAV geworden bin:
Auch nach meinem erfolgreichen Abschluss als Dualer Student im Fachbereich Wirtschaftsinformatik möchte ich meinen Horizont stetig erweitern. Die Arbeit in der Jugend- und Auszubildendenvertretung bietet mir hierfür zahlreiche Möglichkeiten. Ich bin davon überzeugt, dass die Qualität der Ausbildung im DVZ bereits einen guten Stand erreicht hat. Gerne möchte ich meine während des Studiums gesammelten Erfahrungen einbringen, um die Ausbildung für junge Mitarbeiter noch ein Stück weit attraktiver zu gestalten.

 

Bildnachweis: © Oliver Roggelin, Marvin Tesch, Philip Michalski/ DVZ M-V GmbH

Diesen Beitrag teilen Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Google+
Google+
0
Marvin Tesch, Auszubildender Fachinformatik Anwendungsentwicklung
Marvin Tesch, Auszubildender Fachinformatik Anwendungsentwicklung
Über mich: Ich bin 21 Jahre alt und absolviere eine Ausbildung zum Fachinformatiker im 3. Ausbildungsjahr. Zu Hause bin ich im Sachgebiet Datenbanken (SCB). Zu meinen täglichen Aufgaben gehören die Koordinierung von Serveranforderungen, -modifikation und -löschungen sowie die Einrichtung von MS SQL und Informix Datenbanken. Ich finde es super, dass uns als Azubis und Studenten die Möglichkeit vom DVZ gegeben wird, schon während der Ausbildung Projekterfahrungen zu sammeln.