8 Tipps für Dein Bewerbungsgespräch

Stress or relax. Young man holding two signs isolated on gray background.Du wurdest zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Deine Vita hat also Eindruck hinterlassen. Jetzt musst Du zeigen, wie gut Du auf die vakante Stelle bzw. in das DVZ passt. Die folgenden 8 Tipps sollen Dir dabei helfen, das Bewerbungsgespräch souverän und so stressfrei wie möglich zu meistern. Für fast alle Punkte gilt: Eine gute Vorbereitung ist schon die halbe Miete. Dann kannst Du Deinem persönlichen Gespräch im DVZ beruhigt entgegen sehen.

tipp-01_vorbereitet Zunächst solltest Du Dich ausreichend über das DVZ informieren. Besuche unsere Webseite und setze Dich intensiv mit dem DVZ als potentiellen Arbeitgeber auseinander. Dazu bereite eine kurze ca. 3-minütige Selbstpräsentation vor. Konzentriere Dich hier auf die wichtigsten Stationen in Deinem Lebenslauf und stelle praktische bzw. fachliche Qualifikationen heraus, die zur angestrebten Position passen. Auch eine „Trockenübung“ kann nicht schaden. Also lass Dir ruhig von Freunden oder Deinen Eltern typische Fragen eines Bewerbungsgesprächs stellen und hole anschließend Feedback zu Deinen Antworten ein.
Damit die Zeit nicht zu knapp wird und unnötig für Stress aufkommt, plane immer einen gewissen Zeitpuffer mit ein. Außerdem schaue Dir an, ob Du eine Unterkunft brauchst, wie Du mit Bus oder Bahn zu Deinem Termin kommst bzw. wo Du mit Deinem Auto parken kannst. Im DVZ ist das übrigens kein Problem, denn wir verfügen über eine großen Parkplatz. Außerdem befindet sich direkt vorm Haupteingang die Straßenbahnhaltestelle „Büdnerstraße“. Halte Deinen Personalausweis griffbereit, denn den brauchst Du für die Registrierung am DVZ-Empfang. tipp-02_anreise
 tipp-03_kleidung Der „Dresscode“ ist natürlich abhängig von der jeweiligen Branche. Überlege Dir also rechtzeitig, was Du tragen möchtest und worin Du Dich wohlfühlst. Uns ist es wichtig, dass Du Dich nicht verkleidest, das heißt, die Kleidung sollte sauber, ordentlich und dezent sein aber Du musst nicht auf Zwang einen Anzug tragen. Denke daran, dass der Gesamteindruck auch durch Dein Auftreten und die Körpersprache bestimmt wird.
Das Benehmen ist ein wichtiger Faktor bei der Beurteilung Deiner Persönlichkeit und Soft Skills. Bleibe also immer höflich, freundlich und beherrscht. Wenn Du etwas zu Trinken angeboten bekommst, nimm dieses Angebot ruhig an. Gerade wenn man aufgeregt ist und viel reden muss, bekommt man schnell einen trockenen Hals. Außerdem verschafft einem der Griff zum Wasserglas bei schwierigen Fragen eine kleine Denkpause.  tipp-04-1_benehmen
 tipp-05_deutlich-sprechen Gleich startet Dein Bewerbungsgespräch – Aufregung und Anspannung steigen. Jetzt tief durchatmen und bewusst auf langsames und deutliches Reden achten. Denn häufig bemerken wir gar nicht, wenn wir zu schnell sprechen. Der Nachteil ist, dass Dein Gegenüber Dich nicht richtig versteht. Das stört den Gesprächsfluss. Hier bewährt sich die in Tipp 1 empfohlene „Trockenübung“, weil Du Dich dann schon einmal gedanklich mit dieser Situation konfrontiert hast.
Notizen verhindern, dass man wichtige Punkte vergisst, die man später bei den eigenen Fragen noch aufgreifen könnte. Zudem zeugt es von ehrlichem Interesse und vermittelt eine strukturierte Arbeitsweise. Also nimm Dir Schreibblock und Stift mit, denn trotz Digitalisierung ist es komisch, wenn du mit iPad oder Handy dasitzt und „mittippst“.  tipp-06_notizen
 tipp-07_fragen Vermeide es, auf Standardfragen Standardantworten zu geben. Personaler merken es sofort, wenn Du die Antworten aus Ratgebern auswendig gelernt hast. Die Lösung lautet: Stelle in den Antworten immer einen Bezug zu Dir, Deinem Werdegang, der anvisierten Stelle oder zum DVZ her. Persönliche Details kannst Du auch schon in Deine Bewerbungsunterlagen einbauen, das schafft interessante Anknüpfungspunkte für den Smalltalk.
Auch hier ist eine gute Vorbereitung entscheidend, denn es erweckt einen falschen Eindruck, wenn Deine erste Frage gleich auf das Gehalt abzielt. Überlege Dir also im Vorfeld Fragen. Weitere ergeben sich sicher aus dem Gesprächsverlauf. Außerdem kannst Du zu konkreten Aspekten des Jobs, zur Einarbeitung oder zu Weiterbildungsmöglichkeiten Fragen stellen.  tipp-08_fragen-stellen

 

Bildnachweis: © pathdoc/ Fotolia.com

Diesen Beitrag teilen Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Jens Meier, Ausbildungskoordinator im DVZ
Jens Meier, Ausbildungskoordinator im DVZ
Ich bin der Koordinator im DVZ für die Bereiche Ausbildung und Duales Studium. Als direkter Ansprechpartner für unsere BERUFS!STARTER im DVZ und für die, die es werden wollen, helfe ich gerne weiter.