dvz aktuielles dvzinfo slider.jpg

Die DVZ.info ist das Kundenmagazin der DVZ M-V GmbH. Es erscheint halbjährlich und informiert über Themen, die unsere Kunden bewegen bzw. über aktuelle Produkte, Services oder Projekte rund um unser Unternehmen und die IT. Welche das sind (oder waren), erfahren Sie nicht nur in unseren aktuellen Ausgaben, sondern auch durch einen Blick in unser Archiv. Rückwirkend bis 2012 haben wir Ihnen alle Hefte im PDF-Format zum Download bereit gestellt.

Sie möchten eine Presseanfrage stellen bzw. haben Feedback oder Themenvorschläge für uns?
Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung

Sie möchten die DVZ.info kostenfrei abonnieren?
Dann schicken Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten.

2017

DVZ.info Ausgabe 02/17

Das aktuelle Heft mit vielen informativen und unterhaltsamen Beiträgen, u. a. zum Onlinezugangsverbesserungsgesetz. Warum der Abschluss des Projektes BEATA als Blaupause zur digitalen Verwaltungsarbeit dienen kann, lesen Sie in unserem Interview auf Seite 14. Außerdem erfahren Sie in Teil 2 der Reihe „Nutzerzentriertes Design“, welches Potential gezielte Webanalysen dem öffentlichen Bereich bieten. Schwerpunktthema ist der Minicomputer Calliope. Dank ihm wird die Bildung digital, wie ein landesweit in M-V gestartetes Pilotprojekt zeigt. Viel Spaß beim Lesen!

Inhaltsverzeichnis

  • TITELTHEMA

    Kinderleicht: Mit "Calliope mini" wird Bildung digital
    Wie ein Minicomputer die digitale (Schul-)Welt von morgen gestaltet

    Seite 5

    „Wir sagen JA zum Calliope mini!“

    Seite 6

    Von wegen Digitalmuffel
    Mit dem Pilotprojekt „Programmieren macht Schule in M-V“ erprobt das Land den Einsatz des Mikroprozessors „Calliope mini“ in Grundschulen

    Seite 7

  • INFORMIEREN

    Hacker von Berufs wegen
    DVZ macht Webanwendungen mit Penetrationstest deutlich sicherer

    Seite 8

    Datenfutter für Ihr Bauchgefühl
    Durch Webanalysen ungenutztes Potential der eigenen Internetpräsenz (er)kennen: Teil 2 unserer Reihe „Nutzerzentriertes Design“

    Seite 10

  • MITTENDRIN

    Nationales Waffenregister
    Erfolgreiche Abnahme des Pflichtenheftes

    Die elektronische Rechnung kommt
    DVZ bringt papiersparenden Versand auf den Weg

    Seite 12

    BERUFS!STARTER 2017
    In Zahlen: IT-Nachwuchs gesucht und gefunden

    Europäischer Polizeikongress 2018
    Wir präsentieren in Berlin unser Portfolio für den Polizeisektor

    Seite 13

  • BEWEGEN

    Dank Blaupause zur digitalen Verwaltungsarbeit
    Abschluss des Projektes BEATA liefert wertvolle Erkenntnisse zur Einführung von E-Akten

    Seite 14

    Tatort Cloud
    DVZ erweitert Portfolio um forensische Untersuchungen in Cloud-Umgebungen

    Seite 16

  • ENTWICKELN

    Ideen erträumen oder suchen
    Was die Industrie macht, gilt auch für die Verwaltung: Teil 1 unserer neuen Reihe zum Thema Innovationsmanagement

    Seite 18

    „Störungen beheben, bevor der Kunde sie bemerkt“
    Service Tracer ist mit DOMEA als Pilotprojekt nun zwei Jahre im Betrieb in Sachen Applikationsmonitoring – Zeit für eine kleine Zwischenbilanz

    Seite 20

  • VERNETZEN

    Raus aus dem Behördendschungel
    Mit einem Klick Behördengänge erledigen: Das Onlinezugangsverbesserungsgesetz soll es möglich machen

    Seite 22

    Drahtlos ins Netz
    Pilotprojekt realisiert Aufbau eines zentralen WLAN-Systems für die öffentliche Verwaltung M-V

    Seite 24

Titelbild der aktuellen DVZ.info-Ausgabe 1/17
2017
2017

DVZ.info Ausgabe 01/17

Das aktuelle Heft mit vielen informativen und unterhaltsamen Beiträgen, u. a. zum Aufbau des Systems „Kopfstelle“ des Nationalen Waffenregisters. Dass die Angst vor weißen Wänden unbegründet ist, zeigt der Artikel zum Einsatz der Startup-Methode „Canvas“ im öffentlichen Sektor. Außerdem erfahren Sie in unserer neuen Reihe „Nutzerzentriertes Design“, warum Barrierefreiheit wichtig ist. Schwerpunktthema sind Anwendungen und Lösungen, die das DVZ in enger Zusammenarbeit mit der Landespolizei M-V entwickelt. Viel Spaß beim Lesen!

Inhaltsverzeichnis

  • TITELTHEMA

    Alles nach Plan
    DVZ passt bestehende Zeitmanagementsoftware an die Bedarfe der Landespolizei M-V an

    Seite 5

    Alles im Blick
    Agiles Projektmanagement bei Software-Entwicklung erweist sich als vorteilhaft für IT-Dienstleister und Kunden

    Seite 6

    Alles per Klick
    DVZ optimiert UTA-Tankdatenmanagement für die Landespolizei M-V

    Seite 8

  • BEWEGEN

    Tatwerkzeug Smartphone
    IT-Forensik: Digitale Spurensuche auf mobilen Geräten

    Seite 10

    Der Jahresrückblick 2016 mit dem CERT M-V
    Das Jahr der Ransomware-Angriffe: Fortsetzung folgt?

    Seite 12

  • MITTENDRIN

    KundenCampus 2017
    "FIT4IT" ist das diesjährige Motto der beliebten Kundenveranstaltung

    Calliope
    Minicomputer erleichert Schulklassen Start in die digitale Welt

    Seite 14

    Berufsstarter
    Drei Gründe, den neuen DVZ-Blog BERUFS!STARTER zu besuchen

    Technologieakzeptanz
    Die Durchsetzungskraft populärer Medienkanäle im Vergleich

    Seite 15

  • INFORMIEREN

    Hast Du Tomaten auf den Augen?
    Das digitale (Er)Leben ohne Barrieren: Teil 1 unserer neuen Reihe „Nutzerzentriertes Design“

    Seite 16

    Keine Angst vor weißen Wänden
    Digitale Transformation: Erfahrungen zum Einsatz der Startup-Methode „Canvas“ im öffentlichen Sektor

    Seite 19

  • ENTWICKELN

    Nationales Waffenregister
    Ausbaustufe II: DVZ mit Konzipierung und Aufbau des Systems „Kopfstelle“ beauftragt

    Seite 21

    Die gerichtliche Hinterlegung im Alltag
    Die webbasierte IT-Anwendung depos.NET unterstützt bei der Verwaltung und Abwicklung von Geld, Kostbarkeiten oder Sparbüchern in Millionenhöhe

    Seite 22

  • VERNETZEN

    Bei Anruf Videodolmetscher
    Videodienst „liveHD“ bewährt sich als Lösung bei Suche nach Nutzungsmöglichkeiten von Online-Dolmetscherdiensten in der Landesverwaltung M-V

    Seite 24

    Das große Ganze im Blick
    Mit dem Enterprise Projektmanagement System „pipe+“ bietet das DVZ erstmals eine umfangreiche Toolunterstützung für IT-(Groß-)Projekte

    Seite 25

Titelbild DVZ.info 2-16
2016
2016

DVZ.info Ausgabe 02/16

Das Heft mit vielen informativen und unterhaltsamen Beiträgen, u. a. zu Lösungen wie dem digitalen Bodenschutz- und Altlastenkataster oder dem hochauflösenden Videodienst "liveHD". Erfahren Sie auch, warum das DVZ "mehr als nur Beratung" zu bieten hat. Schwerpunktthema sind die Justizlösungen des DVZ und das eigens darauf ausgerichtete Betreuungssegment. Dazu dreht sich in unserem Kundeninterview alles um das neue E-Government-Gesetz von M-V. Viel Spaß beim Lesen!

Inhaltsverzeichnis

  • TITELTHEMA

    Das Papier zu den Akten legen
    DVZ begleitet Zug um Zug als Know-how-Träger die Landesjustiz bei der Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs

    Seite 5

    Zur Kasse bitte
    Neue Standard-Software comKOS verbindet moderne Kostenrechnung mit hoher Wirtschaftlichkeit

    Seite 7

  • BEWEGEN

    „Wir haben eine neue Qualität erreicht“
    Nachgefragt: Das neue E-Government-Gesetz Mecklenburg-Vorpommerns

    Seite 9

  • MITTENDRIN

    Rote Karte für Internetkriminelle

    E-Government ist jetzt Gesetz

    Seite 12

    Silber für das DVZ

    Kurzmeldungen

    Seite 13

  • ENTWICKELN

    Schadstoff im Boden?
    Das digitale Bodenschutz- und Altlastenkataster erteilt Auskunft und bringt Behörden online zusammen

    Seite 14

    Blick hinter die Kulissen
    Was passiert bis ein neuer Server steht?

    Seite 16

  • INFORMIEREN

    „Mehr als nur Beratung“
    Das DVZ als Architekt und Gestaltungspartner neuer Verwaltungsprozesse

    Seite 18

    Einen „kühlen Kopf“ bewahren
    Erhebliche Einsparungen bei Energiekosten erreicht: DVZ setzt konsequent Anforderungen von Green-IT um

    Seite 20

  • VERNETZEN

    Fern und doch ganz nah
    Hochauflösender Videodienst „liveHD“ vernetzt Landesbehörden in Mecklenburg-Vorpommern und bundesweit

    Seite 22

    Alle in einem Boot
    Zentrale Infrastrukturdienste reduzieren Kosten und Aufwände

    Seite 24

Titel_dvz.info_1-16.jpg
2016
2016

DVZ.info Ausgabe 01/16

Das Heft mit vielen informativen und unterhaltsamen Beiträgen steht ganz im Zeichen unseres 25-jährigen Jubiläums als GmbH. Blicken Sie gemeinsam mit DVZ-Geschäftsführer Hubert Ludwig auf das Gestern, Heute und Morgen. Sie erfahren im Interview, warum die Strategie von M-V aufgegangen ist. Weitere Themen der Ausgabe sind u. a. Cloud-fähige Anwendungen, das Computer Notfall Team der Landesverwaltung M-V oder das neu aufgestellte DVZ.seminarcenter. Viel Spaß beim Lesen!

Inhaltsverzeichnis

  • TITELTHEMA

    25 Jahre GmbH
    Im Interview: Geschäftsführer Hubert Ludwig spricht über das Gestern, Heute und Morgen

    Seite 4

  • INFORMIEREN

    Arbeit vs. Familie
    So bleiben Sie dank verschiedener VPN-Varianten im Einklang

    Seite 18

    CERT, bitte melden!
    Das Computer Notfall Team steht der Landesverwaltung M-V bei der Prävention und Behandlung von IT-Sicherheitsvorfällen zur Seite

    Seite 24

  • BEWEGEN

    Bildung als Erfolgsfaktor
    DVZ.seminarcenter überzeugt mit Flexibilität und neuem, umfangreichem Kursprogramm

    Seite 8

    Eine von uns
    Duales Studium, ehrenamtliches Engagement und Leseleidenschaft: Langeweile kennt Svea Großmann nicht

    Seite 28

  • MITTENDRIN

    Girls`Day
    Bäume in M-V
    Wachstumskurs

    Seite 14

    Mobile Government
    Rezertifizierung nach ISO 27001
    E-Government Readiness Check
    Haltbarkeit von Speichermedien

    Seite 15

  • ENTWICKELN

    Aufbruch in eine neue Welt
    Durch Modernisierung entstehen individuelle Cloud-fähige Anwendungen

    Seite 22

    Fehlern auf der Spur
    Applikationsüberwachung mit ServiceTracer konzentriert sich auf qualitative Aspekte der Anwendung

    Seite 26

  • VERNETZEN

    Rollentausch
    Hospitationsprogramm erzeugt zusätzliche Transparenz über Möglichkeiten und Zwänge in der öffentlichen Verwaltung

    Seite 11

    Aus digitalem Holz geschnitzt
    BSI würdigt Rechtssicherheit nach TR-RESISCAN mit Zertifikat

    Seite 16

    Puzzeln für Fortgeschrittene
    Mit Service Asset & Configuration Management den Überblick behalten

    Seite 20

Titel_dvz.info_2-15.jpg
2015
2015

DVZ.info Ausgabe 02/15

Das Heft mit vielen informativen und unterhaltsamen Beiträgen, u. a. zu den Themen IT-Forensik, Social Media oder Estland als Paradebeispiel für eine digitale Gesellschaft in Europa. Schwerpunktthema ist das neue Cloud-Portal des DVZ. Hier werden ab sofort unsere cloudfähigen Produkte und Services sicher und zentral gebündelt angeboten. Wie in der Rubrik MITTENDRIN angekündigt, legen wir Ihnen außerdem die exklusive Online-Leseversion des Artikels Fit gemacht für ElterngeldPlus ans Herz. Viel Spaß beim Lesen!

Inhaltsverzeichnis

  • TITELTHEMA

    Wandel(n) in den Wolken
    Das Cloud-Portal des DVZ: Neue Möglichkeiten der Erbringung von Diensten und Anwendungen

    Seite 4

  • INFORMIEREN

    Kein digitaler Schilderwald
    Mit Prozessmanagement zur Harmonisierung von Informationen zu Straßenbegleitobjekten

    Seite 8

    „Was zählt ist Erfahrung“
    Oder warum ein Knopfdruck nicht reicht, um IT-forensische Gutachten zu erstellen (Interview LKA/DVZ)

    Seite 14

  • BEWEGEN

    The E-Way of Life
    Estland: Eine gelebte, digitale Gesellschaft

    Seite 20

    Einer von uns
    Musik verbindet: Mit Florian Neubauer fremde Kulturen kennenlernen und unterstützen

    Seite 24

  • MITTENDRIN

    Medical Task Force & Team MV
    Sonderausgabe DVZ.info light "Beschaffung & Vergabe"

    Seite 12

    Relaunch www.dvz-mv.de
    Elterngeld Plus

    Seite 13

  • ENTWICKELN

    Mit Blaulicht und SAP zum Einsatz
    Landespolizei M-V setzt auf digitale Verwaltung ihrer Ausrüstung

    Seite 18

    Feldversuch ohne Bauchgefühl
    Kosten- und Leistungsrechnung mit neuer Anwendung transparent und effizient

    Seite 22

  • VERNETZEN

    Like! Share! Comment!
    Mit Social Media die Chancen neuer Kommunikationswege nutzen

    Seite 10

    Gesucht und Gefunden
    Neues Portal bringt jetzt HD-Video-Nutzer zusammen

    Seite 17

Titel_dvz.info_1-15.jpg
2015
2015

DVZ.info Ausgabe 01/15

Das Heft 01/15 mit vielen informativen und unterhaltsamen Beiträgen, u. a. zu den Themen Ideenmanagement, Live HD oder iKFZ. Schwerpunktthema ist eMRA-X. Die multifunktionale, anwenderfreundliche DVZ-Lösung setzt nun auch die neuen - ab November 2015 - geltenden Gesetzes­anforderungen für Melderegisterabfragen um. Viel Spaß beim Lesen!

Inhaltsverzeichnis

  • TITELTHEMA

    RECHTSGRUNDLAGEN FÜR MELDEWESEN
    Über die Novellierung des Bundesmeldegesetzes zum 1. November 2015 und dessen Auswirkungen auf das Meldewesen

    Seite 4

    eMRA-X
    eMRA-X für multifunktionale, gesetzeskonforme und anwenderfreundliche Melderegisterabfragen

    Seite 6

    DIE VORREITER
    Im Gespräch: Ulf Hünemörder, Anwendungsentwickler beim LPBK, über den eMRA-X Vorgänger bei der Polizei

    Seite 8

  • INFORMIEREN

    SOCIAL ENGINEERING
    Cyber-Kriminelle mit immer komplexer werdenden Spionage- Methoden und wie man sich gegen sie wappnen kann

    Seite 12

    1. E-GOVERNMENT KONFERENZ
    Austauschplattform unter dem Motto „25 Jahre M-V, seit 25 Jahren auf dem Weg zu einer digitalen Verwaltung“

    Seite 25

  • BEWEGEN

    LIVE HD IM LAGuS
    Dr. Heiko Will, Direktor des LAGuS, zum Einsatz der Videotechnik im eigenen Haus im Interview

    Seite 26

    STUDIUM MIT MEHRWERT
    Porträtiert: Oliver Roggelin, dualer Student der Wirtschaftsinformatik

    Seite 19

  • MITTENDRIN

    SAP BI
    RELEASE-TICKER

    Seite 15

    KURSANGEBOT
    TACHOS
    BELVIS
    LEITBILD

    Seite 14

  • ENTWICKELN

    CLOUDSCHUTZKLASSEN
    Teil 2 der Themenreihe Cloud: Gabriel Schulz vom Datenschutz in M-V über das Schutzklassensystem von Cloud-Diensten

    Seite 22

    IPv6 EINFÜHRUNG
    IPv6 kommt – das DVZ macht sich bereit

    Seite 10

    IDEENMANAGEMENT
    Das Ideenportal DenkBar zur Steigerung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit des DVZ

    Seite 28

  • VERNETZEN

    iKFZ
    Mit iKFZ Fahrzeuge per Mausklick an- und abmelden

    Seite 20

    CN LAVINE
    Durch Breitbandausbau für aktuelle und zukünftige Herausforderungen gerüstet

    Seite 16

Titel_dvz.info_2-14.jpg
2014
2014

DVZ.info Ausgabe 02/14

Das Heft 02/14 mit vielen informativen und unterhaltsamen Beiträgen, u. a. zu den Themen BEATA, Mikrozensus und Cloud-Diensten. Schwerpunktthema ist diesmal das Computer Emergency Response TEam (CERT) M-V. Im Interview spricht Norbert Trilk über die Leitlinie zur Gewährleistung der Informationssicherheit in der Landesverwaltung von M-V, das CERT M-V und den Informationssicherheitsbeauftragten der Landesverwaltung. Viel Spaß beim Lesen!

Inhaltsverzeichnis

  • TITELTHEMA

    INFORMATIONSSICHERHEIT
    Im Gespräch: Norbert Trilk über die Leitlinie zur Gewährleistung der Informationssicherheit in der Landesverwaltung von M-V

    Seite 4

    BELVIS
    Beauftragter der Landesverwaltung für Informationssicherheit koordi¬niert das ressortübergreifende Informationssicherheitsmanagement und kontrolliert die Einhaltung von ressortübergreifenden Rege¬lungen zur Informationssicherheit

    Seite 7

    CERT M-V
    Landesverwaltung bündelt Ressourcen in einem Computer- Notfall-Team

    Seite 8

  • INFORMIEREN

    BEATA
    Welche Perspektiven die Umstel¬lung auf digitalisierte Prozesse der Landesverwaltung bietet

    Seite 12

    SERVICE-DESK
    Blick hinter die Kulissen: Zentrale Anlaufstelle für alle kundenseiti¬gen und internen Serviceanfragen

    Seite 19

  • BEWEGEN

    MIKROZENSUS
    Neues Equipment und erhöhte Sicherheit für die wichtigste Repräsentativstatistik der Bevöl¬kerung

    Seite 16

    CONTENT MANAGEMENT
    So funktioniert das neue CMS und der Umzug der Landes-Portale ins neue System

    Seite 20

  • MITTENDRIN

    DDOS-Angriffe

    Seite 14

    PROJEKT IPv6
    RELEASE-TICKER

    Seite 15

  • ENTWICKELN

    CLOUD-DIENSTE
    Ein Überblick der verschiedenen Dienste und der Anforderungen, die Cloudmodelle grundsätzlich erfüllen müssen

    Seite 26

    INFRASTRUCTURE AS A SERVICE IM TEST
    Das DVZ hat einen IaaS-Dienst auf Herz und Nieren geprüft

    Seite 28

  • VERNETZEN

    MOBILES ARBEITEN
    Über die stetig wachsende Vielfalt im Arbeitsalltag von Tablet & Co

    Seite 10

    ZENTRALES LOGMANAGEMENT
    Teil 4 zum Thema Netzsicherheit: Wieso gebündelte Systemmeldun¬gen mehr als nur einen schnellen Überblick bieten

    Seite 24

Titel_dvz.info_1-14.jpg
2014
2014

DVZ.info Ausgabe 01/14

Das Heft 01/14 mit vielen informativen und unterhaltsamen Beiträgen, u. a. zu den Themen Cloud-Dienste, Gebäudeperformance-Optimierung und CN-LAVINE. Schwerpunktthema ist diesmal das Wissensmanagement in Mecklenburg-Vorpommern. Viel Spaß beim Lesen!

Inhaltsverzeichnis

  • TITELTHEMA

    DATENFLUTEN LENKEN
    Wie das Prinzip der kaskadierenden Pflege im Leika-Stammtexte-Management das Verwaltungshandeln optimiert

    Seite 4

  • INFORMIEREN

    DEN BLICK NACH VORNE GERICHTET
    Strukturelle Veränderungen im DVZ und deren Einwirken auf die zukünftige Ausrichtung des Hauses

    Seite 10

    RUND-UM-CHECK
    Über die Aufgabenschwerpunkte der zentralen Wartungswochenenden im DVZ

    Seite 19

    ALLES IM GRÜNEN BEREICH
    Warum Gebäudeperformance-Optimierung mehr als intelligentes Stromsparen ist

    Seite 24

  • BEWEGEN

    ES WIRD WOLKIG
    Cloud-Dienste bieten neue Perspektiven für die öffentliche Verwaltung

    Seite 26

    STEP BY STEP
    Im Gespräch: Guido Bremer über eLIAS als neues Informations- und Auskunftssystem der Landesverwaltung

    Seite 20

    MI(N)T MACHEN!
    Engagiert: DVZ bestärkt Frauen darin, sich für Männerberufe zu begeistern

    Seite 8

  • MITTENDRIN

    AWARENESS
    CERT
    RECRUITING

    Seite 14

    RELEASE-TICKER

    Seite 15

  • ENTWICKELN

    SICHERHEIT GARANTIERT!
    Datenintegrität im CN_LAVINE durch Punkt-zu-Punkt-Verschlüsselung

    Seite 18

    STETS ERREICHBAR
    Wieso die Landesverwaltung auch ohne Strom Telefongespräche führen kann

    Seite 23

  • VERNETZEN

    TECH-TALK: TEAMDRIVE
    So funktioniert der sichere Datenaustausch im Online-Speicherdienst

    Seite 12

    FÜR „GESUNDE“ SYSTEME
    Teil 3 zur Themenreihe: Wie die präventiven Maßnahmen des Systems Management greifen

    Seite 16

    WOHNGELDSTELLEN ENTLASTEN
    Mehr Zeit für bedürftige Antragsteller durch automatisierten Wohngeldabgleich

    Seite 16

Titel_dvz.info_2-13.jpg
2013
2013

DVZ.info Ausgabe 02/13

Das Heft 02/13 mit vielen informativen und unterhaltsamen Beiträgen, u. a. zu den Themen Managementberatung, Elektronisches Landesarchiv M-V oder Zentraler HD-Videodienst M-V. Schwerpunktthema sind die Kooperationen und Partnerschaften des DVZ. Viel Spaß beim Lesen!

Inhaltsverzeichnis

  • TITELTHEMA

    Schau über den Tellerrand!
    Warum Kooperationen und Partnerschaften für das DVZ wichtig sind

    Seite 4

    Netzwerken ohne Grenzen
    Dank Euritas europaweit aktiv

    Seite 7

  • INFORMIEREN

    Mit voller Kraft voraus
    Managementberatung – die neue Abteilung im DVZ

    Seite 9

    Vorgestellt: Das neue BlackBerry Z10
    Software-Pionier überzeugt mit neuen Geräten und Multitasking-Betriebssystem

    Seite 19

    TECH-TALK: Tools On.Tour
    Garantiert sicher ins Büro: Ausgewählte Werkzeuge und Anwendungsszenarien für den mobilen Zugriff auf behördliche Daten

    Seite 26

  • BEWEGEN

    „Unsere Beratungsexpertise steht auf solidem Fundament“
    Im Interview: Klaus-Guntmar Goldberg, Leiter der neu gebildeten DVZ-Abteilung Managementberatung

    Seite 10

    Auf dem Weg ins digitale Zeitalter
    Das elektronische Landesarchiv Mecklenburg-Vorpommern

    Seite 16

  • MITTENDRIN

    Vorne weg statt nur dabei
    SAP Customer Competence Center
    Datacenter Justiz feiert Geburtstag

    Seite 14

    Wissensmanagement
    RELEASE-TICKER

    Seite 15

  • ENTWICKELN

    Zu den Akten gelegt
    Nach Einführung von DOMEA® in der Ministerialverwaltung von M-V löst die E-Akte die Papierakte als Landesstandard ab

    Seite 12

    Weg von der Insel
    Zentrale Groupware 2.0: Die professionelle Kommunikationslösung für die Ministerien in Mecklenburg-Vorpommern

    Seite 22

  • VERNETZEN

    Hochauflösend durch´s Land
    Der Zentrale HD-Videodienst in M-V

    Seite 24

    Auf der Mauer, auf der Lauer…
    Firewall – Teil 2 zur Themenreihe „Netzsicherheit“

    Seite 28

Titel_dvz.info_1-13.jpg
2013
2013

DVZ.info Ausgabe 01/13

Das Heft 01/13 mit vielen informativen und unterhaltsamen Beiträgen, u. a. zu den Themen Windows 8, Prozessmanagement oder OWI.net. Schwerpunktthema ist die Zertifizierung des DVZ nach ISO 27001 auf Basis des IT-Grundschutzes nach Vorgaben des BSI. Insgesamt können nur wenige Organisationen diesem hohen Anspruch gerecht werden. Viel Spaß beim Lesen!

Inhaltsverzeichnis

  • TITELTHEMA

    Neue Leitplanken für Datenwege
    Iso 27001-Zertifikat mit IT-Grundschutz optimiert Sicherheit

    Seite 4

    Selbst den Gurt anlegen
    Motivierte Mitarbeiter sind Garant für höchste Ansprüche

    Seite 6

    Kunden können jetzt richtig Gas geben
    Sicherheitslevel und Effizienz steigen weiter

    Seite 7

  • INFORMIEREN

    Windows 8: "Touch me"
    Microsofts "neu erfundenes" Betriebssystem mit Touchfunktion läuft überall

    Seite 10

    Ihr Paket ist da!
    Software automatisch verteilen und warten

    Seite 24

  • BEWEGEN

    "Das DVZ kann nicht nur IT"
    Im Interview: DVZ-Aufsichtsratsvorsitzender Peter Bäumer

    Seite 14

    Geschäftsprozessmanagement
    Teil 4 zur Themenreihe: Pilotierung in den Verwaltungen von M-V unter Verwendung der Nationalen Prozessbibliothek

    Seite 18

  • MITTENDRIN

    RAP.ID weiter auf Erfolgsspur
    Sichere Verschlüsselung

    Seite 12

    RELEASE-TICKER
    Kundenbefragung IT-Warenkorb

    Seite 13

  • ENTWICKELN

    Augen auf im Straßenverkehr
    OWI.net: Die neuen Funktionalitäten auf einen Blick

    Seite 9

    TECH-TALK: WLAN ist "in"
    BSI-konforme WLAN-Infrastrukturen für Landtag & Co.

    Seite 20

  • VERNETZEN

    Informationsfluten formalisieren
    Wissensmanagement als Unterstützung für die Verwaltung

    Seite 17

    Ein Kampf wie David gegen Goliath
    SPAM - Teil 1 zur Themenreihe "Netzsicherheit

    Seite 22

Titel_dvz.info_2-12.jpg
2012
2012

DVZ.info Ausgabe 02/12

Das Heft 02/12 mit vielen informativen und unterhaltsamen Beiträgen, u. a. zu den Themen Umgang mit sozialen Netzwerken, Notfallmanagement oder Arbeitgeber DVZ. Titelthema ist die elektronische Akte im Landesbesoldungamt Neustrelitz und die technische Richtlinie TR-Resiscan. Viel Spaß beim Lesen!

Inhaltsverzeichnis

  • TITELTHEMA

    BEATA (v)ersetzt Aktenberge
    Im Landesbesoldungsamt Neustrelitz ist das Papier ungeduldig

    Seite 4

    TR-Resiscan
    Die technische Richtlinie zum rechtssicheren dokumentenersetzenden Scannen

    Seite 7

    „Wir legen großen Wert auf Praxisnähe“
    Im Interview: Dr. Astrid Schumacher (BSI) über die Notwendigkeit von TR-Resiscan und die Sorgen von Anwendern

    Seite 8

  • INFORMIEREN

    Handlungsfähig sein – handlungsfähig bleiben
    Notfallmanagement im DVZ

    Seite 24

    IT-Warenkorb
    Neue Partner im Online-Shop

    Seite 28

    Kommen oder gehen?
    Landesverwaltung setzt auf das elektronische Zeiterfassungssystem ZEUS®

    Seite 29

  • BEWEGEN

    Geschäftsprozessmanagement
    Teil 3 zur Themenreihe: „Business Process Model and Notation“ als neuer Standard der Geschäftsprozessmodellierung

    Seite 12

    Folgt auf die Informationsflut eine Wissensebbe?
    Wissensmanagement als Unterstützung für die Verwaltung

    Seite 17

    Mehr als grüne Wiese und Strand
    DVZ als erfolgreicher Partner im Organisationsstab der IMK 2012

    Seite 26

  • MITTENDRIN

    Iso-Zertifizierung
    Standesämter online
    TOP-Ausbildungsbetrieb

    Seite 14

    Domea feiert Bergfest
    Green Building Monitor

    Seite 15

  • ENTWICKELN

    Was macht das DVZ attraktiv?
    Wir haben mehr zu bieten als nur einen interessanten Arbeitsplatz

    Seite 10

    Botschafter an den Turntables
    Ausbildung, Karriere, Events - Hierbleiben lohnt sich!

    Seite 11

    Tech-Talk: Server und Storage-Virtualisierung

    Seite 25

  • VERNETZEN

    Nationale Prozess-Bibliothek
    Ebenenübergreifendes „Gedächtnis“ der Verwaltung

    Seite 16

    Stadt, Land, Fluss
    Mit GAIA-MV Geodaten verarbeiten und präsentieren

    Seite 20

    Auf Du und Du mit jedermann?
    Vom Umgang mit Sozialen Netzwerken

    Seite 22

Titel_dvz.info_1-12.jpg
2012
2012

DVZ.info Ausgabe 01/12

Alles neu macht der Mai und so präsentiert sich unser Kundenmagazin ab sofort in neuem Design. Erleben Sie die Neuauflage der DVZ.info mit dem Heft 01/12 und vielen informativen und unterhaltsamen Beiträgen, u. a. zu den Themen Portaltechnologie, IPV6 oder Mobile Devices. Titelthema ist Green IT. Viel Spaß beim Lesen!

Inhaltsverzeichnis

  • TITELTHEMA

    Grün hinter den Ohren?
    Green-IT: Vision und Gegenwart

    Seite 5

  • INFORMIEREN

    Fluch oder Segen?
    Einsatz von Social Media zur unternehmerischen Darstellung

    Seite 10

    Mobile Devices
    Immer und überall online: aber bitte sicher

    Seite 27

  • BEWEGEN

    Bis zum Mond und wieder zurück
    Spielerischer Umgang mit Konfliktsituationen und Alltagsproblemen

    Seite 13

    Geschäftsprozessmanagement
    Teil 2: Der Referenzprozess und seine Phasen

    Seite 21

    Lebenszyklus von Verwaltungsinformationen
    Mit EL.MA auf dem Weg zur ganzheitlichen Betrachtung

    Seite 23

  • MITTENDRIN

    Kriminalität im Internet
    Generaltest im DVZ
    Steuerersparnisse in M-V

    Seite 14

    Microsoft Gold Zertifizierung

    Seite 15

  • ENTWICKELN

    „Die Pilzstelle im Wald“
    Interview über das Umweltinformationssystem M-V

    Seite 8

    Fingertipp ins Amt
    Mobile Apps bergen großes Potential für die öffentliche Verwaltung

    Seite 19

    Rapide Erfolgsaussichten
    Admin-Plattform für den Cisco Unified Communications Manager startet durch

    Seite 26

  • VERNETZEN

    TECH-TALK: IPv6
    Was die Umstellung für die Verwaltung bedeutet

    Seite 11

    Quantensprünge zum Geburtstag
    Abschluss der Umstellung auf die MPLS-Technologie im landesweiten Verwaltungsnetz CN LAVINE

    Seite 12

    Telefonierst Du noch oder kommunizierst Du schon?
    Moderne Videokonferenzlösungen helfen Zeit zu sparen, Nerven zu schonen und langfristig die Haushaltskasse zu entlasten

    Seite 16

Unser Netzwerk. Unsere Verantwortung.

KONTAKT